Abenteuer-Journalist Benjamin Mee hat seit dem Tod seiner Frau Schwierigkeiten, seine beiden Kinder großzuziehen. Vor allem der Älteste vermisst die Mutter und steckt mitten in der Pubertät. Benjamin hofft, ein Wohnungswechsel würde vielleicht gut tun. So sucht er ein Haus auf dem Land. Als er das passende Objekt findet, hat die Sache nur einen Haken: zum schönen Haus gehört auch ein Zoo und deren Angestellte. Doch der abenteuerlustige Benjamin stellt sich der Herausforderung und kauft das Gut samt Tieren. Mit den Angstellten hat er dann aber so seine Probleme, den zoologischen Garten fristgerecht in Schwung zu bringen. Doch Benjamin findet nicht nur Gefallen an seinen neuen Job als Zoo-Dirketor, sondern auch an der engagierten Tierpflegerin ...

Nach einer angeblich wahren Geschichte inszenierte Oscar-Gewinner Cameron Crowe ("Jerry Maguire - Spiel des Lebens", "Almost Famous - Fast berühmt") einen sympathischen Familienfilm, der die wirklichen Probleme zwar außen vor lässt, dafür aber mit guten Kinderdarstellern, humorvollen Einsprengseln und einigen gelungenen visuellen Ideen durchaus zu überzeugen versteht.

Foto: Fox