Gloria ist eine frustrierte Hausfrau in Madrid, geschlagen mit einem Macho als Ehemann, zwei missratenen Söhnen und einer verschrobenen Schwiegermutter. Um die Haushaltskasse aufzubessern, muss sie bei anderen Leuten putzen gehen, das bringt zusätzlichen Stress. Eines Tages flippt Gloria völlig aus und erschlägt ihren Mann mit einer Schinkenkeule, aber die Polizei nimmt ihr Geständnis nicht ernst...

Pedro Almodóvar schuf mit diesem Werk eine weitere groteske Komödie mit spritzigen Dialogen und bissigen Seitenhieben auf das soziale Elend in den Großstädten. Doch wie so oft bei Almodóvar-Filmen bleibt dem Betrachter auch hier manchmal das Lachen im Halse stecken. Besonders gut: Carmen Maura in der Rolle einer weiblichen Dona Quichote.

Foto: Universum