Bleib bei mir! Geneviève Bujold fleht Jean-Paul
Belmondo an

Der Dieb von Paris

KINOSTART: 01.01.1970 • Tragikomödie • Frankreich, Italien (1967) • 120 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Le Voleur
Produktionsdatum
1967
Produktionsland
Frankreich, Italien
Laufzeit
120 Minuten
Regie
Music
Kamera
Schnitt
George Randal will sich unbedingt an seinem Onkel rächen. Der Mann, bei dem er aufgewachsen ist, hat nicht nur sein Erbe verprasst, sondern weigert sich auch, ihm seine Tochter Charlotte zur Frau zu geben. Lieber soll die Schöne einen reichen Widerling heiraten. Also stiehlt George den Familienschmuck. Doch es bleibt nicht bei einem Diebstahl. Bald zittert ganz Paris vor einem unbekannten Räuber...

Louis Malle inszenierte diesen Kostümfilm mit einer deftigen Prise Sarkasmus und dem prächtig aufspielenden Jean-Paul Belmondo, dem man den Spaß am Spiel in allen Belangen abnimmt. Es sollte die einzige Zusammenarbeit der beiden Ikonen des französischen Kinos bleiben. In einer ihrer ersten großen Rollen ist hier die attraktive Geneviève Bujold zu bewundern, die Jahre später für "Der Unverbesserliche" unter der Regie von Philippe De Broca erneut mit Belmondo vor der Kamera stand.

Darsteller
Louis Malle
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS