Perelman jr. (Daniel Hendler) muss nach
durchzechter Nacht auf seinen dreijährigen Sohn
aufpassen
Perelman jr. (Daniel Hendler) muss nach
durchzechter Nacht auf seinen dreijährigen Sohn
aufpassen

Eine Tradition der Familie

KINOSTART: 01.01.1970 • Tragikomödie • Argentinien, Spanien, Italien, Frankreich (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Derecho de familia
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Argentinien, Spanien, Italien, Frankreich
Kamera

Ariel Perelman ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten und Anwalt geworden. Und weil es in Argentinien so üblich ist, sprechen die Leute bloß von Dr. Perelman, egal ob sie jetzt den alten oder den jungen meinen. Letztlich ist es jedoch nicht die Namensgleichheit, die Perelman jr. immer öfter ins Grübeln bringt, vielmehr fragt er sich, ob er nicht immer stärker so etwas wie das Ebenbild des eigenen Vaters wird. Doch als er eine eigene Familie gründet und Vater wird, scheint sein Selbstbewusstsein zu wachsen ...

Regisseur Daniel Burman, der von vielen Filmliebhabern als der lateinamerikanische Cousin von Woody Allen bezeichnet wird, drehte mit seinem Hauptdarsteller Daniel Hendler ("Schwule Mütter ohne Nerven") bereits 2004 das preisgekrönte Drama "El abrazo partido". Zwei Jahre später entstand dieses witzige wie melancholisch gefärbte Porträt einen jungen argentinischen Anwalts, der immer im Schatten seines übermächtigen Vaters zu stehen glaubt. Burman zeigt hier einerseits augenzwinkernd einen typischen Generationenkonflikt, zeichnet anderseits aber auch ein hurmorvolles Gesellschaftsporträt des heutigen Argentinien. Dafür gab es den 2006 den Publikumspreis auf dem Filmfestival im argentinischen Mar del Plata und 2007 den Preis der argentinischen Filmkritiker für die beste Regie.

Foto: BR/Telepool

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS