Ein gewaltiger Sturm trifft auf die amerikanische Ostküste, wo die Menschen um ihr Leben fürchten müssen. Noch schlimmer als die Festlandbewohner trifft es dabei die Menschen, die auf See unterwegs sind.

Darunter ist auch die Mannschaft des Öltankers SS Pendleton, deren Schiff von der Wucht des Sturms nahezu entzwei gerissen wird. Unter der Führung des ranghöchsten Offiziers Ray Sybert (Casey Affleck) retten sich die über 30 Seeleute ins Heck des Tankers.

Auf dem Festland beobachtet der wachhabende Offizier Daniel Cluff (Eric Bana) das Geschehen und gibt den Befehl, die Mannschaft in einer waghalsigen Aktion zu retten. Den Rettern in einem kleinen hölzernen Boot bleibt nicht viel Zeit: In spätestens fünf Stunden wird die SS Pendleton komplett versunken sein.

Knallharte Realität

Die Vorlage für das spannende Actiondrama lieferten die Schriftsteller Michael J. Tougias und Casey Sherman mit ihrem Bestseller "The Finest Hours - The True Story of the U.S. Coast Guard's Most Daring Sea Rescue", der teilweise auf wahren Begebenheiten beruht. Auch Interviews mit Überlebenden von Schiffsunglücken trugen maßgeblich zur Entwicklung des Streifens bei.

Gedreht wurde im Herbst 2014 hauptsächlich in einem riesigen, schallisolierten Hangar des Fore River Shipyards, einer stillgelegten Werft im Südosten von Boston, wobei die Mimen oft Nässe und Kälte ausgesetzt waren. Hauptdarsteller Chris Pine wurde für seine überzeugende Darstellung eines Mitglieds einer Rettungsmannschaft von der Bostoner Küstenwache ausgezeichnet. 

Sehen Sie hier den Trailer zu "The Finest Hours":