Seit seiner Zeit als Ministrant war Georg Wilsberg nicht mehr in der Kirche. Und ausgerechnet jetzt schleppt ihn Alex zum sonntäglichen Kirchenkonzert. Widerwillig geht Wilsberg mit - Manni zu Liebe, denn der hat einen Soloauftritt beim ausverkauften Konzert seines Chores. Manni ist zwar kein Katholik im engeren Sinn, aber ganz verderben mit einem möglichen Gott möchte er es sich vorsichtshalber doch nicht. Und während Manni seinem großen Einsatz entgegenfiebert, wird Wilsberg abgelenkt vom Anblick eines Herrenschuhs, der aus einem Beichtstuhl hervorlugt ...