Wenn das mal nicht ein listiger Fuchs ist!

Der fantastische Mr. Fox

KINOSTART: 13.05.2010 • Animationsfilm • USA (2009) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fantastic Mr. Fox
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
USA
Budget
40.000.000 USD
Einspielergebnis
46.471.023 USD
Laufzeit
87 Minuten

Eigentlich führt Familie Fox ein idyllisches Leben. Doch Mr. Fox fühlt sich in seinem wohlanständigen Pelz nicht wohl. Er ist nun mal der geborene Hühnerdieb und das wilde Tier in ihm gewinnt immer wieder die Oberhand. Obwohl er trickreich zu Werke zieht, bringt er mit seinen Aktionen nicht nur die Familie, sondern schließlich auch die gesamte Nachbarschaft in arge Bedrängnis ...

Mit diesem Werk inszenierte Wes Anderson ("Darjeeling Limited", "Die Royal Tenenbaums"), seinen ersten Animationsfilm. Dabei setzte er bewusst auf die veraltete Stop-Motion-Technik und erweckte den Bestseller von Roald Dahl mit zusätzlichen Szenen zu charmantem Leben. Die witzige, nicht unbedingt für kleine Kinder geeignete Geschichte überrascht mit vielen gelungenen Details und witzigen Dialogen. In der deutschen Synchronisation sind zudem namhafte Schauspieler wie etwa das Ehepaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel zu hören.

Foto: Fox

Darsteller

Als "Der Pianist" mit dem Oscar gekrönt: Adrien Brody
Adrien Brody
Lesermeinung
Erhielt den Golden Globe für seine Rolle des Bob Harris in "Lost in Translation": Bill Murray.
Bill Murray
Lesermeinung
Schotttischer Charakterdarsteller: Brian Cox
Brian Cox
Lesermeinung
Hollywood-Star George Clooney.
George Clooney
Lesermeinung
Meryl Streep ist die Königin der Oscar-Nominierungen.
Meryl Streep
Lesermeinung
Mimte unter anderem den "Dumbledore": Michael Gambon.
Michael Gambon
Lesermeinung
Seit Mitte der Neunziger startet er durch: Schauspieler und Autor Owen Wilson.
Owen Wilson
Lesermeinung
Schauspieler Willem Dafoe.
Willem Dafoe
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung