Ganz ruhig! Alles wird gut... Helmut Berger 
tröstet Nele Müller-Stöfen
Ganz ruhig! Alles wird gut... Helmut Berger 
tröstet Nele Müller-Stöfen

Ein tödliches Wochenende

KINOSTART: 01.01.1970 • Psychothriller • Deutschland (1998)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Deutschland
Nach Sonnenuntergang im Gebirge. Durch die dunklen Serpentinen lenken sechs Menschen ihre Wagen zu einer einsamen Hütte. Die wohlhabenden Städter - eine Apothekerin, eine Lehrerin, ein Geschäftsmann, ein Arzt und ein Anwalt - treffen sich dort regelmäßig, um unter Anleitung des Psychotherapeuten Harry Bach ihre Ängste und Neurosen zu bekämpfen. Im Dunkel des Waldes überfährt einer der Teilnehmer den Sohn des Bauern Menzel und lässt ihn tödlich verletzt am Abhang liegen. Während Menzel verzweifelt versucht, seinen Jungen zu retten, beginnt in der Waldhütte die Therapiesitzung. Harry will seine Klienten mit ihren dunklen Seiten konfrontieren. Dazu hat er ein quälendes Spiel vorbereitet: Er lässt sie in einem Schlauchboot Platz nehmen und eröffnet ihnen, einer sei zu viel im Boot. Ihre einzige Überlebenschance sei es, ein Opfer zu bestimmen. Zunächst lehnt die Gruppe die Zumutung entrüstet ab, doch dann gewinnt das Spiel eine aggressive Eigendynamik...

Torsten C. Fischer ("Polizeiruf 110", "Der Briefbomber") bewegt sich mit diesem Psycho-Drama gekonnt auf den Spuren des Thriller-Genres. Dank der guten Darsteller kann man auch die ein oder andere Übertreibung verzeihen. Dass Fischer sein Handwerk versteht, bewies er beispielsweise mit Produktionen wie "Sperling und sein Spiel gegen alle" (1997) sowie "Doppeltes Dreieck" (1999).

Darsteller

Andrea Sawatzki ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch erfolgreiche Autorin.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Keine Lust zu lernen: Katharina Schüttler mit Jochen Nickel.
Jochen Nickel
Lesermeinung
Jürgen Hentsch mit Katja Riemann in "Die Diebin & der General".
Jürgen Hentsch
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung

News zu

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung