Auch Al Pacino verhökert fleißig Grundstücke
Auch Al Pacino verhökert fleißig Grundstücke

Glengarry Glen Ross

KINOSTART: 01.01.1970 • Tragikomödie • USA (1991)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Glengarry Glen Ross
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
USA
Schnitt
Da kocht der Streß über: Grundstücke sollen sie verscheuern, die Makler eines New Yorker Immobilienbüros. Dann sollen einige ihren Job verlieren. Es entbrennt ein erbarmungsloser Wettstreit jeder gegen jeden. Bald sind auch sprachlich alle Regeln der Zivilisation über Bord geworfen...

"Glengarry Glen Ross" basiert auf einem vielbeachteten Theaterstück von David Mamet, und das ist auch nicht zu übersehen. Aber im Gegensatz zu den meisten anderen Filmen nach Theatervorlagen stört es hier nicht, weil Regisseur James Foley trotz der vielen Dialoge auch optisch Akzente setzt. Die ausgezeichnete Fotografie demonstriert, daß in Hollywood zu Unrecht immer nur solche Kameramänner einen Oscar erhalten, die - wie jeder Amateurfilmer auch - tolle Landschaften ablichten können. Kameramann Juan Ruiz Anchia zeigt dagegen, dass die wahre Kunst darin besteht, einen Innenraum spannend auszuleuchten oder durch Licht und Schatten und Farben die Handlung zu stützen. Das Darsteller-Ensemble ist durchweg ausgezeichnet.

Darsteller
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schon sehr früh ein vielbeschäftigter Mann: Alec Baldwin.
Alec Baldwin
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Jack Lemmon - einer der Großen Hollywoods.
Jack Lemmon
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Kevin Spacey spielt oft beunruhigende Charaktere.
Kevin Spacey
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung