Ich will doch auch nur geliebt werden! Irm Hermann

Händler der vier Jahreszeiten

KINOSTART: 04.11.1971 • Tragikomödie • Deutschland (1972) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Händler der vier Jahreszeiten
Produktionsdatum
1972
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
84 Minuten
Schnitt

Deutschland in den Fünfzigerjahren: Seit Hans Epp aus der Fremdenlegion heimgekehrt ist, findet er sich in seinem alten Leben nicht mehr zurecht. Den hohen Ansprüchen seiner Mutter kann er nicht genügen, seinen Job als Polizist muss er quittieren, als er sich mit einer Prostituierten einlässt. Schließlich schlägt er sich als Obsthändler durch. In der Gesellschaft zur Zeit des Wirtschaftswunders findet er jedoch keinen Halt. Obwohl der Obsthandel floriert, gibt sich Hans seiner selbstzerstörerischen Resignation hin ...

Rainer Werner Fassbinder drehte eine beeindruckende Tragikomödie über den Alltag eines Mannes, der, weil ihm nie Mutterliebe zuteil wurde, sein Glück zunächst in der Fremdenlegion, dann bei der Polizei gesucht hat und es nur kurzzeitig bei einer Prostituierten findet. Mit dieser Geschichte zeichnet Fassbinder ein bitteres, aber authentisches Gesellschaftsbild.

Foto: StudioCanal

Darsteller
Rainer Werner Fassbinder machte sie zum Star: Hanna Schygulla (hier im Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Hanna Schygulla
Lesermeinung
Hark Bohm
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ingrid Caven
Ingrid Caven
Lesermeinung
Irm Hermann in "Händler der vier Jahreszeiten"
Irm Hermann
Lesermeinung
Klaus Löwitsch
Lesermeinung
Kurt Raab
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS