Kommen sich näher: Florian David Fitz und
Karoline Herfurth

vincent will meer

KINOSTART: 22.04.2010 • Tragikomödie • Deutschland (2010) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Vincent will Meer
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
96 Minuten

Vincent leidet am Tourette-Syndrom und nach dem Tod der Mutter schiebt ihn sein Vater in eine Klinik ab, in der er den Umgang mit seiner Krankheit besser lernen soll. Dort findet Vincent bald Gefallen an der magersüchtigen Marie. Gemeinsam planen die beiden, aus der Klinik abzuhauen. Allerdings bekommt Vincent zwangsneurotischer Zimmergenosse davon Wind und damit sie dieser nicht verpetzt, müssen ihn die beiden mitnehmen. Im gestohlenen Auto geht es Richtung italienische Mittelmeerküste. Doch der Trip wird immer chaotischer, zumal Vincents Vater und die Anstaltsleiterin dem ungleichen Trio auf den Fersen sind ...

Dank guter Darsteller und einer gelungenen Mischung aus tragischen und komischen Momenten ist dies immerhin ein deutscher Kinofilm, bei dem man nicht gleich fluchtartig den Saal verlassen will – auch wenn die Inszenierung eher an TV-Spielfilme erinnert. Regisseur Ralf Huettner ("Die Musterknaben") hat schon in der Vergangenheit bewiesen, dass er durchaus humorvolle Geschichten erzählen kann. Diesmal stammt das Originaldrehbuch von Hauptdarsteller Florian David Fitz, der hier mit viel Einfühlungsvermögen eindrucksvoll den Antihelden gibt und dafür 2011 mit dem Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus gab's den Deutschen Filmpreis in Gold für den besten Film.

Foto: Constantin

Darsteller
Schauspieler Heino Ferch im Jahr 2020.
Heino Ferch
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS