Schenk (Dietmar Bär) will Lochte festnehmen ...
Schenk (Dietmar Bär) will Lochte festnehmen ...

Tatort

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland

Freddy Schenk wird von seiner Vergangenheit eingeholt: Vor mehr als fünf Jahren brachte er Ronald Lochte hinter Gitter: wegen eines Bankraubs, den dieser stets bestritt. Jetzt stellt sich heraus, dass es damals wohl wirklich den Falschen getroffen hat: Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle zeigen die Überwachungs-Kameras einen Täter, der dem inhaftierten Lochte zum Verwechseln ähnlich sieht. Der alte Fall erscheint in neuem Licht. Ist der Doppelgänger auch für den damaligen Bankraub verantwortlich - Ronald Lochte also unschuldig? Inzwischen besteht Lochte jedoch darauf, für den Banküberfall verantwortlich zu sein. Seine Freundin Verena Radek hat ihn überredet, die Tat zuzugeben: Beide erhoffen sich davon einen gelockerten Strafvollzug und eine vorzeitige Entlassung. Doch Lochtes Bewährungsantrag wird nicht genehmigt. Für den jungen impulsiven Mann bricht erneut eine Welt zusammen. Er beschließt aus dem Gefängnis auszubrechen. Sein Plan gelingt. Allerdings tötet Lochte auf der Flucht einen Vollzugsbeamten. Schenk plagen nun zunehmend Gewissensbisse. Er fühlt sich für das Justizopfer Lochte verantwortlich - ganz im Gegensatz zu seinem Kollegen. Für Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) ist Lochte ein Mörder ...

Weit mehr als ein Dutzend "Tatort"-Krimis hat Kaspar Heidelbach in seiner langjährigen Karriere bereits inszeniert, viele davon auch mit Dem Kölner Ermittler-Duo Bär/Behrendt, man denke nur an "Tatort - Drei Affen", "Tatort - Quartett in Leipzig", "Tatort - Müll" oder "Tatort - Klassentreffen". Nach dem Drehbuch von Krimi-Spezialist Norbert Ehry entstand ein eher mäßig spannender Fall, doch das überzeugende Ermittler-Duo, das wieder einmal gar nicht einer Meinung ist, rettet - wie so oft - auch diese Episode.

Foto: NDR/WDR/Uwe Stratmann

News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS