Ein gesunder Mann erleidet durch einen Sportunfall eine Querschnittslähmung. Zunächst muss er in einer Rehabilitationsklinik mit seinem neuen Leben im Rollstuhl fertig werden. Doch das ist leichter gesagt, als getan...

Ein einfallsreiches Behindertendrama, dass mit hervorragenden Darstellern, gekonnt Klischees und Peinlichkeiten - wie sonst häufig bei der Verarbeitung derlei Themen - vermeidet. Kein tränenrühriges "Message-Movie", sondern ein unterhaltsamer Film mit humanistischem Gehalt. Die Oscar-Preisträgerin Helen Hunt ( "Besser geht's nicht") spielt hier eine Nebenrolle.