Wo ist denn nun die Leiche? Rita Russek löchert 
Leonard Lansink 
Wo ist denn nun die Leiche? Rita Russek löchert 
Leonard Lansink 

Wilsberg

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland

Der Münsteraner Privatdetektiv und Antiquar Georg Wilsberg erhält von einer Versicherung den Auftrag, eine Autowerkstatt in der Nähe des Hafens zu observieren. Dort wurden in letzter Zeit verdächtig oft Schadensfälle gemeldet. Wilsberg soll den Besitzer unter die Lupe nehmen und herausfinden, ob dieser die Schadensfälle selbst inszeniert.

Ein neuer Fall für Privatdetektiv und Lebenskünstler Georg Wilsberg alias Leonard Lansink, nach "In alter Freundschaft" (1997) und "Wilsberg und die Tote im See" (1999) von Dennis Satin ("Nur aus Liebe") inszeniert. Interessant: Die Zuschauer konnten via Internet an der Story mitarbeiten.

Darsteller
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Ina Rudolph
Lesermeinung
Leonard Lansink in seiner Paraderolle als 
Münsteraner Detektiv Wilsberg
Leonard Lansink
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
News zu

BELIEBTE STARS