New Jersey während der Wirtschaftskrise in den Dreißigerjahren: Um ihrem öden Alltagsleben zumindest zeitweise zu entkommen, flüchtet sich die Serviererin Cecilia, die junge Frau eines Arbeitslosen, immer häufiger ins Kino. Als diese Tatsache einer der Filmfiguren auffällt, entsteigt diese der Leinwand, weiß aber mit dem realen Leben nicht sonderlich gut umzugehen. Der Schauspieler, der ihn im Film darstellte, wird herbeizitiert und bald ist die Verwirrung perfekt ...

Woody Allen schuf mit dieser wunderbaren Tragikomödie gleichzeitig eine Liebeserklärung an und eine Reflektion über das Kino. Ein unvergessliches Meisterwerk mit einer Fülle von komischen Situationen und Momenten.

Foto: Fox