Jura-Studentin Tanja plant ihre Examensarbeit über einen inhaftierten Gynäkologen, der wegen einiger mysteriöser Frauenmorde verurteilt wurde. Bei ihrer Recherche und besonders nach einem Gespräch mit dem charismatischen Todesarzt entschließt sich Tanja, dem Inhaftierten zur Flucht zu verhelfen. Der Plan geht auf, doch damit begibt sich die Studentin in tödliche Gefahr...

"Das Schweigen der Lämmer" lässt grüßen! Doch der Krimi nach dem Drehbuch von Matthias Seelig ("Der Sandmann", "Theo gegen den Rest der Welt") ist keine billige Kopie des "Oscar"-prämierten Thrillers, sondern überrascht mit einfallsreichen Wendungen und interessanten Psychogrammen. Für Hauptdarstellerin Christiane Paul war's ein leichtes, sich in ihre Rolle hineinzuversetzen. Die angehende Ärztin Christiane Paul: "Während meines Studiums habe ich mich bei den Psychiatrie-Vorlesungen sehr viel mit Fachliteratur über Krankheitsbilder von Psychopathen beschäftigt." Dem Film tut's gut: Bis zum Schluß ist jeder Ausgang möglich. Mitzittern mit der Täterin (Fluchthilfe) die zum Opfer wurde, ist angesagt...