Beginn einer zarten Liebe? Rosine (Eva Löbau) und
Attila (Marc Zwinz)
Beginn einer zarten Liebe? Rosine (Eva Löbau) und
Attila (Marc Zwinz)

Die Helden aus der Nachbarschaft

KINOSTART: 13.08.2009 • Tragikomödie • Deutschland (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland

Berlin, Prenzlauer Berg: Feuerwehrmann Attila hat nicht nur ein Problem mit seiner besonders aggressiven Magensäure, die ihn Glas und Metall zerbeißen lässt, sondern auch mit seiner Freundin Sabine. Die will nichts mehr von ihm wissen, denn auf sie wartet - so meint sie - eine große Karriere als TV-Moderatorin, bei der ihr Attila nur ein Klotz am Bein sein kann. Tod unglücklich klagt Attila der schüchternen Rosine, der Bäckerin aus der Nachbarschaft, sein Leid. Ohne allerdings zu bemerken, dass diese Gefühle für ihn hegt. Als Rosine kurzerhand einen Auftritt bei "Helden aus der Nachbarschaft" bei der Fernsehjournalistin Erika absagt, suchte diese Hände ringend nach neuen Kandidaten. Und entdeckt Attila gegenüber im Nachbarhaus ...

Regisseur Jovan Arsenic erzählt in seiner Tragikomödie episodenhaft vom Schicksal von sechs Berliner Nachbarn, deren Leben durch unterschiedliche Umstände miteinander verknüpft sind. Mit digitaler Kamera nähert sich Arsenir seinen einsamen Protagonisten, die alle irgendwie auf der Suche sind, obwohl sie letztlich gar nicht wissen, wonach sie eigentlich suchen. Eine mit geringem Budget produzierte Geschichte aus dem wahren Leben also, die Arsenic hier vorlegt, die allerdings zum Teil recht klischeehaft und absurd daherkommt. Wäre nicht das gut aufgelegte Schauspieler-Ensemble, aus dem Eva Löbau ("Der Wald vor lauter Bäumen", "Margarete Steiff", "Angsthasen") und Marc Zwinz ("Sie haben Knut", "Der Butler und die Prinzessin") herausragen, man könnte dieses Werk getrost vergessen.

Foto: alpha medienkontor

Darsteller
"Der große Unerkannte": Hansa Czypionka.
Hansa Czypionka
Lesermeinung
Nina Hoger mit Oliver Stokowksi in "Polizeiruf 110 - Bis unter die Haut"
Nina Hoger
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS