Ich würde dich jetzt so gern sehen! Hilmir Snaer Gudnason und Fritzi Haberlandt
Ich würde dich jetzt so gern sehen! Hilmir Snaer Gudnason und Fritzi Haberlandt

Erbsen auf halb 6

KINOSTART: 04.03.2004 • Tragikomödie • Deutschland (2003)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
Deutschland
Regie
Schnitt

Als der junge Theaterregisseur Jakob Magnuson bei einem schweren Verkehrsunfall sein Augenlicht verliert, stürzt ihn das in eine tiefe Lebenskrise, er denkt sogar an Selbstmord. Dem versucht Lilly Walter entgegen zu steuern. Die junge Frau ist seit ihrer Geburt blind und soll Paul helfen, sich in der dunklen Welt zurechtzufinden. Allmählich kehrt Pauls Lebensmut zurück und die beiden begeben sich auf eine Reise quer durch Europa. Eine Reise voll skurriler Begegnungen und liebenswerter Momente, in denen sie sich näher kommen. Ein zartes Band der Liebe entsteht....

In seiner zweiten Kino-Regiearbeit nach "Jetzt oder nie - Zeit ist Geld" mixt Regisseur Lars Büchel ein romantische Liebesgeschichte vor tragischem Hintergrund mit dem Genre des Roadmovies. In starken Bildern erzählt er einfühlsam und manchmal mit überbordendem Humor die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe, die besonders von den beiden hervorragenden Hauptdarstellern getragen wird. In der Rolle des Jakob überzeugt der hierzulande noch weitgehend unbekannte isländische Charakterdarsteller Hilmir Snaer Gudnason, den zuvor jedoch schon in Filmen wie "Blueprint", "101 Reykjavik" oder "Engel des Universums" zu bewundern war. Ebenso überzeugend agiert die gefeierte Berliner Theaterschauspielerin Fritzi Haberlandt, die bereits in "Liegen lernen" gezeigt hat, das sie nicht nur auf den Brettern, die die Welt bedeuten, eine gute Figur macht.

Foto: Senator

Darsteller
Alice Dwyer in "Meine böse Freundin"
Alice Dwyer
Lesermeinung
Harald Schrott
Lesermeinung
Max Mauff in dem BR-Tatort "Kleine Herzen"
Max Mauff
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS