Ellen Lucas (Ulrike Kriener) befragt Dr. Peter
Sion (Hannes Jaenicke)
Ellen Lucas (Ulrike Kriener) befragt Dr. Peter
Sion (Hannes Jaenicke)

Kommissarin Lucas

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Deutschland (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland

Ein Butterfahrtschiff auf der Donau: Der Entertainer Rolf Gembel richtet seine Frisur, steckt die obligate Blume ins Knopfloch und strebt hoffnungsvoll der Bühne entgegen, um heute möglichst viele Wärmedecken an den Mann zu bringen. Und dann das Unfassbare: Einem Stillleben gleich, friedlich ineinander verkeilt, zehn Menschen im Zuschauerraum. Bewusstlos? Tot? Nur noch bei Greta Wache kann ein Lebenszeichen festgestellt werden. Mit Blaulicht wird die vernehmungsunfähige ältere Dame in die Klinik von Dr. Sion eingewiesen. Kommissarin Ellen Lucas muss von einem mörderischen Raubdelikt ausgehen, da sämtliche Wertgegenstände, aller Schmuck und die Kreditkarten entwendet wurden. In Tatverdacht gerät Toni Kehring, der einem Teil der Gruppe als Pfleger zur Seite stand und beobachtet wurde, wie er fluchtartig das Schiff verlies...

"Kommissarin Lucas"-Routinier Thomas Berger ("Kommissarin Lucas - Skizze einer Toten", "Kommissarin Lucas - Vertrauen bis zuletzt", "Kommissarin Lucas - Das Verhör") legte nach der Vorlage von Christian Jeltsch einmal mehr einen solide und spannend inszenierten Fall mit einem ungewöhnlichen Auflösung vor. Hier spielt die soziale Komponente - das Leben älterer Menschen in unserer Gesellschaft - eine größere Rolle als die eigentliche Kriminalgeschichte.

Foto: ZDF

Darsteller
Anke Engelke war auf der Berlinale für das ARD-Morgenmagazin unterwegs.
Anke Engelke
Lesermeinung
Wurde 1998 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet: Hannes Jaenicke.
Hannes Jaenicke
Lesermeinung
Jenny Schily
Lesermeinung
Max Tidof
Lesermeinung
Michael Roll
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS