Die 30-jährige Supermarkt-Kassiererin Justine (Jennifer Aniston, Foto, r.) kann ihre eintönige Arbeit und ihren netten, aber meist zugedröhnten Ehemann nicht mehr ertragen. Da tritt ein neuer, junger und liebenswerter Kollege in ihr Leben: Ein romantischer Möchtegern-Schriftsteller, der sich für die Inkarnation von Holden Caulfield aus dem Kultroman "Der Fänger im Roggen" hält ...

Nach einer Vorlage von Mike White, der für Regisseur Miguel Arteta bereits das Buch für dessen Komödie "Chuck und Buck" schrieb, entstand diese gut gespielte Tragikomödie, die Hauptdarstellerin Jennifer Aniston einmal mehr auf der Suche nach dem richtigen Mann fürs Leben zeigt. Von ihrer besten Seite zeigen sich hier auch Jake Gyllenhaal als Holden Worther und John C. Reilly als Anistons abgewrackter Ehemann. Die Independent-Produktion war einer der Publikums-Hits auf dem Sundance-Film-Festival 2002.

Foto: SWR/BR