Endlich wieder Zeit für einander: Ulrich Noethen
und Katja Riemann
Endlich wieder Zeit für einander: Ulrich Noethen
und Katja Riemann

Das wahre Leben

KINOSTART: 08.03.2007 • Tragikomödie • Deutschland (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland

Bislang war Vater Roland 14 Stunden am Tag arbeiten. Doch jetzt ist er seinen hoch bezahlten Job als Risikomanager eines Konzerns los und geht fortan der lieben Familie auf den Zeiger. Denn er stürzt sich nicht nur in die Renovierung der hübschen Designer-Hütte, sondern auch von einer Krise in die nächste. Derweil sich die angenervte Ehefrau in ihre Arbeit als Galeristin stürzt, erlebt der älteste Sohn beim Bund sein Coming Out, bastelt der jüngste Sohn in seinem Zimmer fleißig Bomben und findet schließlich in der selbstmordgefährdeten Nachbarstochter eine Mitwisserin. Da ist eine Katastrophe quasi Programm ...

Wären nicht die vielen allzu derben Überzeichnungen, man hätte es vielleicht mit dem ganz alltäglichen Wahnsinn in Deutschland zu tun. Das explosive Gemisch dieser gutbürgerlichen Burleske zündet aber leider nicht immer. Dank der guten Darsteller - vor allem erneut Hannah Herzsprung ("Vier Minuten") - kommen auch die tragischen Momente gut rüber. Regisseur Gsponer, die Drehbuchautoren Matthias Pacht und Alexander Buresch, sowie Katja Riemann und Hannah Herzsprung wurden dafür 2009 jeweils mit einem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Foto: Zorro

Darsteller

Viel beschäftigt: Alexander Held
Alexander Held
Lesermeinung
Juliane Köhler
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Martin Feifel
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbarer Schauspieler: Ulrich 
Noethen, hier in "Von Mäusen und Lügen"
Ulrich Noethen
Lesermeinung
Warten auf die Ex: Michel (Volker Bruch, Foto, v.) kann es kaum erwarten
Volker Bruch
Lesermeinung

News zu

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion