Als Ersatzmutter überfordert: Kate Hudson

Liebe auf Umwegen

KINOSTART: 17.06.2004 • Tragikomödie • USA (2004) • 119 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Raising Helen
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Budget
50.000.000 USD
Einspielergebnis
49.718.611 USD
Laufzeit
119 Minuten
Music

Helen arbeitet bei einer Model-Agentur und ist überzeugter Single. Als dann Schwester und Schwager bei einem Unfall ums Leben kommen, soll ausgerechnet sie sich um die verwaisten Kinder kümmern. Dies widerspricht völlig ihrem Lebensstil. Doch zum Glück gibt's in der Nachbarschaft einen feschen Pastor, der ihr gerne hilfreich zur Seite steht...

Was als Komödie angekündigt ist, entpuppt sich als schmalzig-süße Kitsch-Romanze über die Wandlung einer Egoistin zum fürsorglichen, verantwortungsbewussten, sprich "besseren" Menschen. Garry Marshall ist nach Werken wie "Pretty Woman", "Die Braut, die sich nicht traut" und "Plötzlich Prinzessin!" seiner Linie mit zuckersüßen Pseudo-Komödien treu geblieben. Nur witzig ist das Ganze wirklich nicht.

Foto: Buena Vista

Darsteller

Längst den Kinderschuhen entwachsen: Abigail Breslin
Abigail Breslin
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten im Filmgeschäft: Hector Elizondo.
Hector Elizondo
Lesermeinung
Schauspielerin Helen Mirren.
Helen Mirren
Lesermeinung
Joan Cusack
Lesermeinung
Spielt häufig den Mann an ihrer Seite: John Corbett
John Corbett
Lesermeinung
Hat das Schauspielern im Blut: Kate Hudson.
Kate Hudson
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion