Katja (Catherine Flemming) ist nach der kurzen
Begegnung mit Richards (Detlef Bothe) Faust k.o.

Meine Frau, meine Freunde und ich

KINOSTART: 27.06.2004 • Tragikomödie • Deutschland (2004) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Meine Frau, meine Freunde und ich
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
84 Minuten
Regie
Music

Schlimmer geht's nimmer: Eigentlich wollte der Daily-Soap-Darsteller Richard seine ein wenig kriselnde Freundin Katja zu ihrem 35. Geburtstag nur ein wenig aufheitern. Zunächst geht auch alles gut, man amüsiert sich auf der Überraschungsparty, wobei Richard den Autor Oscar eifersüchtig beäugt, der ständig mit Katja flirtet. Als die Gäste gegangen sind, versucht Richard, Katja zum Austausch von Zärtlichkeiten zu überreden, doch dieser Versuch geht gründlich in die Hose: Denn Katja hat keine Lust und bei der anschließenden Rangelei macht Katjas Kopf versehentlich Bekanntschaft mit Richards Faust. Der denkt sich zunächst nichts Böses, bringt die Ohnmächtige ins Bett und geht am nächsten Tag zur Arbeit, als sei nichts geschehen. Katja sieht dies allerdings alles ein wenig anders, als sie mit einem fetten Veilchen erwacht. Gemeinsam mit ihrer Freundin Corinna steigert sie sich in einen wahren "Geschlagene-Frau-Rausch" und lässt Richard nicht mehr in die gemeinsame Wohnung. Noch dazu hat er am gleichen Morgen seinen Job verloren - man hat ihn einfach aus dem Drehbuch geschrieben -, so dass Richard nicht nur als potentieller wie brutaler Vergewaltiger gilt, sondern auch Heim und Familie verloren hat ...

Schon mit seinem Debütfilm "Feiertag" und dem drei Jahre später entstandenen Drama "Neben der Spur" zeigte Regisseur und Schauspieler Detlef Bothe ("Schlafes Bruder", "14 Tage lebenslänglich", "Küss niemals einen Flaschengeist"), das er ein Händchen für Geschichten besitzt, die sich mit Außenseitertypen, der Zerbrechlichkeit von Bindungen und dem ganz normalen alltäglichen Wahnsinn beschäftigen. So ist auch diese gut besetzte Tragikomödie, in der Bothe selbst die Hauptrolle des Richard übernahm, ein amüsanter Reigen mit durchaus bitteren Untertönen.

Foto: SWR/MDR/Donaubauer

Darsteller
Charakterdarsteller, Regisseur und Drehbuchautor:
Detlef Bothe
Detlef Bothe
Lesermeinung
Autor und Schauspieler: Dominic Raacke, hier als
Ermittler in der Tatort-Episode "Oben und unten"
Dominic Raacke
Lesermeinung
So sehen neuerdings unsere Freunde und Helfer aus! Oliver Korittke und Jürgen Tarrach sind "Die Musterknaben"
Jürgen Tarrach
Lesermeinung
Oliver Korittke in seiner Langzeitrolle als "Ekki Talkötter" in der ZDF-"Wilsberg"-Reihe.
Oliver Korittke
Lesermeinung
Steffen Wink
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung