Doch der Fotograf? Johanna Wokalek mit Itay Tiran

Anleitung zum Unglücklichsein

KINOSTART: 29.11.2012 • Tragikomödie • Deutschland, Österreich (2012) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Anleitung zum Unglücklichsein
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Deutschland, Österreich
Laufzeit
87 Minuten

Die unscheinbare Tiffany Blechschmid hat zwar ein gut laufendes Feinkostgeschäft, glaubt aber nicht an ihr großes Glück. Denn Tiffany ist auch etwas eigenartig, redet mit ihrer toten Mutter und steht sich oft selbst im Weg. Dann treten mit ihrem einstigen Klavierlehrer, einem draufgängerischen Polizisten und einem jungen Fotografen gleich drei Männer in ihr Leben ...

Drehbuchautorin und Regisseurin Sherry Hormann ("Wüstenblume", "Irren ist männlich") begibt sich hier allzu deutlich auf die Spuren von "Die fabelhafte Welt der Amélie", ohne auch nur in einer Sekunde den Charme des Vorbilds zu erreichen. Hauptdarstellerin Johanna Wokalek stolpert hier von einer Szene in die nächste, ohne dass man sich für ihre Figur wirklich interessiert – und das gilt ebenso für alle anderen Charaktere. So plätschert die Geschichte ohne Höhen, aber mit vielen Tiefen betulich vor sich hin.

Foto: StudioCanal

Darsteller
Benjamin Sadler
Lesermeinung
David Kross
Lesermeinung
Eine der profiliertesten deutschen Schauspielerinnen: Iris Berben
Iris Berben
Lesermeinung
Dank "Die Päpstin" zu internationaler Bekanntheit: Johanna Wokalek.
Johanna Wokalek
Lesermeinung
Mitte 30 und beruflich am Ende: Mark Waschke als
Gerrit
Mark Waschke
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Richy Müller als Stuttgarter "Tatort"-Ermittler
Thorsten Lannert
Richy Müller
Lesermeinung
Rüdiger Vogler in "Die Nonne und der Kommissar".
Rüdiger Vogler
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS