Die letzte Stunde von Beate (Birgitte Hjort
Sørensen), Adrian (Nikolaj Lie Kaas, r.) und
Severin Geertsen (Nikolaj Coster Waldau) scheint
geschlagen zu haben
Die letzte Stunde von Beate (Birgitte Hjort
Sørensen), Adrian (Nikolaj Lie Kaas, r.) und
Severin Geertsen (Nikolaj Coster Waldau) scheint
geschlagen zu haben

Das Ende der Welt

KINOSTART: 01.01.1970 • Mysterykomödie • Dänemark, Deutschland (2009)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ved verdens ende
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Dänemark, Deutschland

Der Mord an den Mitgliedern eines Fernsehteams, das eine weiße Blume mit wundersamen Kräften entdeckt hat, entfacht in Indonesien einen handfesten Skandal. Psychiater Adrian und seine Assistentin Beate werden nach Jakarta geschickt, um die geistige Verfassung des Mörders Severin zu beurteilen. Noch bevor sie sich ein Bild der Lage machen können, geraten sie durch ein Missverständnis ins Visier des Militärs. Zu alledem mischt sich auch noch der Gangster Jack Pudovski ein, und Adrian muss feststellen, dass alle außer ihm die geheimnisvolle Pflanze finden wollen, da ihr Verzehr ewiges Leben verspricht ...

Regisseur Tomas Villum Jensen inszenierte nach eigenem Buch diesen kuriosen wie turbulenten Mix aus Mystery, Komödie und Action. Jensen, der auch als Schauspieler durch Filme wie etwa "Adams Äpfel" oder "Old Men in New Cars" bekannt wurde, setzte hier nach der Komödie ("Der Sonnenkönig") erneut auf das Spiel seines Hauptdarstellers Nikolaj Lie Kaas ("Illuminati") in der Rolle des Psychiaters Adrian. Ebenfalls dabei: Nikolaj Coster Waldau ("Nightwatch - Nachtwache", "Stealing Rembrandt - Klauen für Anfänger", "Königreich der Himmel") und die attraktive Birgitte Hjort Sørensen, die ihre Karriere mit einem kleinen Auftritt in dem Krimi "Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename Keres" startete und in Dänemark mit der Politserie "Gefährliche Seilschaften" einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde.

Foto: ZDF/© M & M Productions/Ben Rothstein/Syamsul Hadi

Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung