"Mamma mia", wer hätte das gedacht: ABBA ist nach 35 Jahren Pause wieder da. Das schwedische Kult-Quartett aus den 1970er Jahren hat zwei neue Songs aufgenommen, die im Dezember auf den Markt kommen. Um uns die Zeit bis dahin zu verkürzen, kommt jetzt Teil zwei des Musical-Blockbusters "Mamma Mia" in die Kinos.

Im ersten Teil hatte Sophie (Amanda Seyfried) geheiratet und zu diesem Anlass ihre Familie um Mutter Donna (Meryl Streep) nebst dem Männer-Trio Sam (Pierce Brosnan), Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgård), die allesamt als ihr leiblicher Vater in Frage kamen, auf die Insel Kalokairi eingeladen. Jetzt ist Sophie schwanger und erfährt neue wilde Geschichten aus den 70ern ...

Doch im Mittelpunkt der kurzweiligen "Mamma Mia"-Fortsetzung stehen ABBA-Songs wie "I Wonder (Departure)", "Dancing Queen", "Waterloo", "Mamma Mia" natürlich und eine "Fernando"-Version, die von Mega-Star Cher gesungen wird. Ein Film so wie der Sommer: flirrende Dialoge, heiße Rhythmen, betörende Farben. Ein Gute-Laune-Spektakel!